20100604

(In den letzten Tagen habe ich nicht viel Zeit für Lino gehabt, weil meine Frau doch gerne mal langsam ihren Notebook benutzen möchte und ich einige Probleme damit habe: [LinuxOnCompaqPresarioCQ61])

Notizvorlagen konfigurieren

Aber jetzt funktioniert es erstmals, dass man eine Notiz “ausdrucken” kann, oder genauer gesagt dass Lino ein ODT-Template auf die Notiz anwendet und das Resultat an den Client ausliefert. Jetzt müssen freilich ein paar erste sinnvolle Dokumentvorlagen gemacht werden.

Dokumentation dazu : /admin/ConfigureNotesTemplates

Kleinkram

Der “Links”-Button hing noch rum, der ist jetzt raus. lino.modlib.properties und lino.modlib.links werden momentan nicht gebraucht und vielleicht auch in Zukunft nie.

Unkomplette Geburtsdaten

Überlegungen zum Problem

Rahul Singla hat ein Plugin geschrieben, das mir allgemein nützlich scheint, um die manuelle Eingabe von Daten und Zeiten zu erleichtern: ExtJs - Date-Time field plugins for efficient data entry. Zum Speichern von unkompletten Daten nützt es allerdings nichts.

Um unkomplette Geburtsdaten in den Griff zu kriegen, sehe ich zwei prinzipielle Möglichkeiten: (1) in der Datenbank drei Integer-Felder statt eines Feldes vom Typ DATE, und dann einen eigenes Widget programmieren. Oder (2) für unbekannte Teile des Datums eine 1 speichern, und in einem weiteren Feld festhalten, welche Teile des Datums unbekannt sind. Dieses weitere Feld kann ein einfacher SmallInteger sein, dessen Werte folgendermaßen zu interpretieren sind:

1 Jahr unbekannt
2 Monat unbekannt
4 Tag unbekannt

Also ein Wert 5 hieße, dass nur der Monat bekannt, und Jahr und Tag unbekannt sind.Für dieses Feld müssten wir freilich auch einen eigenen Editor bauen mit drei Ankreuzfeldern.