20101113

  • Kleiner Bugfix : initdb_tim setzte die Namen der Personen nicht. Weniger kleine Nebenwirkung: Jetzt werden die Daten auch in initdb_tim validiert. Da waren noch einige unbemerkte Bugs. Der Haken: Einige Benutzer werden jetzt nicht importiert, weil sie eine ungültige E-Mail-Adresse haben
  • Neues Feld lino.utils.mixins.Printable.must_build und Button “Clear Cache”. Der meldet zwar lediglich “Sorry, not implemented.”, aber immerhin ist er jetzt da.
  • BuildMethods, die editierbare Dokumente erzeugen, tun das jetzt nach /media/webdav statt /media/cache

Release mit mehreren Check-ins.

  • Neue Funktion LOCAL_TIM2LINO.

  • Eine neue lokale Fixture initial_data.dpy erstellt Benutzer, die nicht in TIM sind. Damit die geladen wird, steht in der lokalen settings.py:

    FIXTURE_DIRS = [join(PROJECT_DIR,"fixtures")]
    
  • Die Straße namens “rue des 600 Franchimontois” in Theux wir jetzt von lino.modlib.contacts.utils.street2kw() korrekt interpretiert.

Release in Eupen.

Abends

Jetzt funktioniert scheinbar alles so weit in Eupen, außer dass der OOo-Server nicht läuft. Also muss ich mal surfen…

http://appyframework.org/podRenderingTemplates.html schreibt immerhin, dass ich auch X installieren muss, aber ist ansonsten eher zurückhaltend.

Hier das scheint richtig. Debian Lenny hat noch nicht OOo version 2.3, also:

$ sudo aptitude install xvfb
$ /usr/X11R6/bin/Xvfb :1 -screen 0 1024x768x24 -fbdir /usr/src

Und… es funktioniert überhaupt nicht. Muss ich jetzt erst noch X lernen?! Oder soll ich lieber eine neuere OOo-Version finden? Aber jetzt ist erst mal Feierabend.