20110625

Bisher ist es so: Lino generiert selber seine “Reminders” und zeigt diese an im Hauptbildschirm. Ein Reminder ist das Äquivalent eines todo in iCalendar. Um Termine (“Events” in iCalendar) kümmert sich Lino momentan noch gar nicht. Soll aber kommen.

Lightning bietet scheinbar keine Möglichkeit, von einem Kontakt aus alle vergangenen und kommenden Termine mit dieser Person anzuzeigen.

Ich denke, dass ich ein neues Modul lino.modlib.cal brauche, das einerseits alle Konzepte von iCalendar als Django-Modelle implementiert und “im Lino-Stil” auch bearbeiten lässt, das aber andererseits nicht einen “echten” Calendar-Client ersetzen will, sondern mit einem externen CalDAV-Server zusammenarbeiten kann um den oder die Kalender zu synchronisieren. (Ich sage die Kalender, weil ich noch nicht weiß, ob iCalendar obligatorisch pro Benutzer einen Kalender erfordert, oder ob ein einziger iCal-Kalender für alle Benutzer reicht.)

Lektüre:

Notizen:

  • Calendar

    A Calendar object must include the “PRODID” and “VERSION” calendar properties. PRODID = Product identifier. The vendor of the implementation SHOULD assure that this is a globally unique identifier.

    CATEGORIES defines the categories for a calendar component.

  • Event : VEVENT

    • dtstamp (required)
    • uid (required)
    • dtstart (required if calendar has no METHOD property)
    • class
    • created
    • description
    • geo
    • last-mod
    • location
    • organizer
    • priority
    • sequence : integer giving a revision number. default 0. automatically incremented on each update?
    • status
    • summary
    • transp : Boolean. Default False. Set to True if this event is transparent for free/busy searches.
    • url
    • recurid
    • rrule
    • dtend
    • duration
  • Each Event can have 0…N of the following properties:

    attach attendee categories comment contact exdate rstatus related resources rdate x-prop iana-prop