20120214

Gerd hat mich auf den Blogeintrag Mark Required Fields in a ExtJS Form aufmerksam gemacht.

Das hat mich gleich zu folgendem Experiment inspiriert. Erstens kriegen die Felder Name und Vorname einer Person mal blank=False. Damit nicht die Sprache das einzige required field ist.

Hier ein Sschnappschuss der momentanen Situation (seit gestern macht Lino ein “[?]” hinter die Label der Felder, die einen Hilfetext haben):

../../_images/0214a.jpg

Stimmt, man kann momentan nicht auf den ersten Blick erkennen, dass auch das Feld Sprache ausgefüllt sein muss, weil es einen Default-Wert hat und deshalb nicht rot umrandet ist. Aber wer auf die Idee kommt, es zu leeren, der kriegt dann auch dort den roten Rand zu sehen. Auch haben alle Felder mit rotem Rand einen Tooltip “Dieses Feld darf nicht leer sein”.

Hier eine kleine Änderung: die Labels aller obligatorischen Felder sind jetzt zusätzlich fett formatiert:

../../_images/0214b.jpg

Aber selbst das finde ich eigentlich unnötig. Das kommentiere ich wieder raus.

Was insgesamt fehlt, ist ein bisschen mehr Freiraum und Struktur. Das hat aber nichts mit den required fields zu tun, und die Lösung dafür habe ich noch nicht gefunden.

Hier noch mal die Stelle, bis zu der ich gestern mit den CSS tooltips gekommen bin. Der HTML-Code ist scheinbar korrekt, aber weil ExtJS eine komplexe Sammlung von CSS rules hat, kommen die neuen Anweisungen nicht zur Anwendung. Die gepunktete Unterstreichung wohl. Der Help-Cursor auch. Aber der eigentliche tooltip nicht.

../../_images/0214c.jpg ../../_images/0214d.jpg

Hier ein paar Links:

  • :srcref`/media/extjs/lino.css`.
  • z-index

Neue Konfigurationsoption lino.Lino.use_quicktips : True bedeutet, dass die Quicktipps von ExtJS benutzt werden