20120606

Schuldnerberatung

Der dicke Bug, der gestern noch drin war (sh. PrintEntriesByBudget), ist behoben.

Das Feld “Zur Schuldenverteilung verfügbarer Betrag” steht jetzt im Reiter Resultate, neben der betreffenden Liste. Dort gibt es auch ein neues Feld “Schlussfolgerung”, ein freies Textfeld, das zum Schluss ausgedruckt wird.

Es gibt einen neuen Reiter “Vorschau”

Still experimenting with the cooperation of the remark, description, todo, account and partner fields of Budget Entries.

Momentan gelten folgende Regeln :

  • “Beschreibung” wird automatisch mit der Kontobezeichung ausgefüllt. Kann man aber manuell ändern. Wenn man das Konto ändert, gehen manuelle Änderungen in diesem Feld verloren. Beim Ausdruck steht in Kolonne “Beschreibung” lediglich der Inhalt dieses Feld sowie (falls angegeben bei Schulden) der Partner.
  • Bemerkungen sind intern und werden nie ausgedruckt
  • Einträge in den Feldern todo (“To-do”) werden nur ausgedruckt, wenn die Option “To-dos drucken” angekreuzt ist. Diese Option wird momentan noch ignoriert (d.h. To-do-Liste wird gar nicht ausgedruckt), weil wir noch überlegen müssen, wie sie ausgedruckt werden sollen. Vielleicht mit Fußnoten?

The garble command didn’t call full_clean so that real names remained in the (hidden) name field.

Aber dadurch kam etwas Rätselhaftes: garble meldete “Coaching period ends before it started.” für eine Person. Und ich verstehe nicht, wieso er das nicht schon kurz zuvor beim Einlesen des Dumps gemeldet hatte. Hier console log:

python manage.py initdb d20120603 upgrade-144
python manage.py garble

Um mich jetzt nicht darin verstricken zu müssen, umgehe es indem ich manuell p.name = join_words(p.last_name,p.first_name) mache.

Und dann habe ich bemerkt, dass ein Budget ohne Aktoren als Überschrift der einzigen Kolonne “Gemeinsam” da stehen hatte. Nicht sehr intelligent. Behoben.

Und dann habe ich eher versehentlich mal in Google “eesti perekonnanimed” eingetippt und dann mein Modul lino.utils.demonames um fiktive Esten bereichert.

Upps, und dann war ein Bug im KBSS-Reiter. Der war total durcheinander.

Zunächst hatte ich die result_xml-Kolonnen der IdentifyPersonRequestsByPerson in Verdacht, und weil die Grid dort sowieso nichts zu suchen hat, habe ich den lino.modlib.cbss.models.cbss_summary() begonnen. Der sollte die diversen CBSS-Requests analysieren und die nützlichen Infos anzeigen. Auch lino.core.actors.Actor.add_detail_panel() ist dabei entstanden, wird aber momentan nicht benutzt.

Erst nach zwei Stunden Suche habe ich die eigentlich Erklärung gefunden: der tooltip einer Grid Column darf keinen HTML enthalten. Jedenfalls nicht den folgenden, der im Hilfetext von tolerance stand:

Falls Monat oder Tag des Geburtsdatums unbekannt sind,
um wieviel Monate bzw. Tage die Suche nach unten/oben ausgeweitet wird.
Gültige Werte: 0 bis 10.
<p>Zum Beispiel
<table border=1 class="htmlText">
<tr>
  <td>Geburtsdatum</td>
  <td colspan="3">Toleranz</td>
</tr><tr>
  <td></td>
  <td>0</td>
  <td>1</td>
  <td>10</td>
</tr><tr>
  <td> 1968-00-00  </td>
  <td> im Jahr 1968 </td>
  <td> von 1967 bis 1969 </td>
  <td> 1958 bis 1978 </td>
</tr><tr>
  <td> 1968-06-00  </td>
  <td> im Juni 1968 </td>
  <td> von Mai  bis Juli 1968 </td>
  <td>von Oktober 1967 bis April 1969</td>
</tr>
</table>
</p>

Deshalb jetzt das if not “<” in self.editor.field.help_text: in lino.ui.extjs3.ext_elems.GridColumn.

Und zuletzt noch ein Bug in lino.modlib.cbss.models.IdentifyPersonResult: der schlug zu für alle Belgier mit leerer Briefkastennummer, also unter anderem die, die in einem Einfamilienhaus wohnen. Neues demo-Beispiel demo_ipr_4.xml veranschaulicht einen Fall, der bisher nicht funktionierte. Resultat angeblich OK, aber Tabelle und Ausdruck blieben leer.

Checkin 54c3c494e3aa und Feierabend.

TODO: Rückmeldungen des Systems (Warnungen und Infos) werden bisher einfach weggeschmissen. Muss ich natürlich loggen.